Schrott braucht eine Zukunft - Zukunftstag bei Otto Müller

Für den Zukunftstag hatten sich in diesem Jahr gleich 3 junge Nachwuchskräfte angemeldet. Lissy, Konstandinos und Robert wollten wissen, wie ein Tag auf einem Schrottplatz so aussieht. Als Einstimmung sahen sie einen Film unseres Verbandes. Hauptdarsteller in diesem Film ist ein ausgedientes Fahrrad und sein Weg von der Abgabe auf dem Schrottplatz über die Shredderanlage und das Stahlwerk  hin zu einem neuen Produkt. Die Kreislaufwirtschaft wird hier sehr bildlich dargestellt.

So eingestimmt durften die drei in jeden Bereich und in jede Abteilung einmal reinschauen. Die Mitarbeiter erzählten ihnen ihre Aufgaben - der Disponent, der Mitarbeiter an der Waage und der Warenannahme, die Lagerleiter, die Buchhalter und die netten Damen von der Abrechnung. Das war sehr viel Input. Aber das Beste kommt ja bekanntlich zum Schluss - jetzt durften alle einmal auf den Bagger und den LKW.

Der Tag ist schnell vergangen und am Ende stand das Staunen, dass doch alles viel größer und umfangreicher ist, als man es sich vorgestellt hatte.